Aktuelles - Juni 2009   




    20.06.2009Tipps zur Kommunikation mit hörgeschädigten Partnern
    09.06.2009Besuch des Gehörlosenverbandes



20.06.09 - Tipps zur Kommunikation mit hörgeschädigten Partnern

    Das Berufsbildungswerk München Förderschwerpunkt Hören und
    Sprache (BBW) bietet mit Kommunikationskarten ein neues
    Hilfsangebot für eine bessere Verständigung zwischen hörenden und
    hörgeschädigten Partnern an. Es ist nicht nur ein unscheinbarer
    Flyer entstanden, sondern ein praxisorientiertes Werk im
    "Hosentaschenformat"; ansprechende Kommunikationskarten, die
    als Fächer gebunden sind.

    Der Bezirk Oberbayern unterstützt als Träger des BBWs mit diesen
    Karten die Anliegen Hörgeschädigter zu einer verbesserten
    Verständigung. Weitere Informationen und kostenlose Bestellung:
    astrid.pichler@bbw-muenchen.de

  

09.06.09 - Besuch des Gehörlosenverbandes München und Umwelt e.V. (GMU) 

    Zusammen mit der Bundestagskandidatin Claudia Tausend
    (www.claudia-tausend.de) besuchten Stadtrat Christian Müller und
    Bezirksrätin Hiltrud Broschei den Gehörlosenverband. Begrüßt
    wurden sie vom Geschäftsführer, Herrn Rudi Sailer und einigen
    Mitarbeitern. Neben der Besichtigung der Einrichtung standen die
    Anliegen des Verbandes zur Verbesserung der gehörlosen
    BürgerInnen zur Diskussion:
  • 24-Stunden-Notrufbereitschaft (Tekos)
  • 24 Stunden Einsatz-Bereitschaft von Gebärdensprachdolmetschern
  • Stadtteilkulturförderung 
    und weitere notwendige Dinge, um die Chancengleichheit von
    Gehörlosen in unserer Gesellschaft zu verbessern.